turbulente Spieltage bei den Knaben und Mädchen

Zuerst starteten unsere Mädels in den Spieltag. Sie trafen am Sonntag auf die Mädchen vom FSV Oberhavel. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und geprägt von vielen Chancen die einfach nicht genutzt wurden. Unsere Mädels haben vier mal nicht richtig aufgepasst, was der Gegner gnadenlos ausnutzte. Doch sie kämpften bis zur letzten Minuten und konnten sie mit zwei wunderbar herausgespielten Toren den Anschluss schaffen. Es blieben nicht die einzigen Chancen. Die Mädels waren oft vor dem Gegnerischen Tor. Doch der Ball wollte einfach nicht rein gehen. Mit der dennoch starken Leistung können die Mädchen zufrieden sein und motiviert ins nächste Spiel gehen.

Die Jungs starteten später am Tag ins Rennen. Sie trafen auf den Tabellenführer, die Spielgemeinschaft von Großbeeren HC/ HC Königs Wusterhausen. Für unsere Jungs lief es leider nicht so gut wie für die Mädchen. Der Tabellenführer zeigte früh wieso er der Tabellenführer war. Unsere Abwehr schien einen schlechten Tag erwischt zu haben und konnten kaum Gegenwehr setzen. Sie versuchten so gut es ging sich gegen die Gegner zu wehren. Doch am Ende behielten diese die Überhand. Jetzt heißt es Schulter abklopfen und mit voller Konzentration zum nächsten Spiel.

Am 25.08.2019 (12 und 13:30 Uhr) spielen beide Team wieder zuhause (Allee der Kosmonauten 136, 12683 Berlin) und freuen sich über jede Unterstützung.

Dankeschön

Wir möchten die Möglichkeit nutzen um uns bei der Firma HKD Ahrendt für die Sachspende für unsere Knaben B in Höhe von 200 € zu bedanken.
Die Geste freut uns und unsere Jungs sehr. Wir sind sind dankbar für jede Unterstützung die wir für unsere Arbeit mit den Kindern erhalten können.

Vielen Dank!

schöner Auftakt nach der Pause

Nach der verdienten Sommerpause griffen am Sonntag unsere Knaben wieder an. Sie empfingen zuhause die Jungs vom HC Argo 04. Dabei erhielten sie tatkräftige Unterstützung von den zahlreich erschienen Eltern sowie von den Erwachsenenteams von Marzahn. Sie organisierten ,genauso wie Juni für die Mädchen, ein kleines Buffet und frisch gegrillten Bratwürsten. In dem Zusammenhang nochmal ein großes Dankeschön an den Grillmeister Chris Heier für die ausreichende Verpflegung.
Das Spiel startete relativ ausgeglichen. Es spielte sich sehr viel in der Mitte des Spielfeldes ab. Immer mal wieder gelang es beiden Mannschaften mal in den Schusskreis des Gegners zu kommen. Leider provozierten die Jungs von Argo genau in diesen Momenten drei Strafecken und alle drei verwandelten Sie in Tore. Sie waren leider Geschenke, weil unsere Jungs nicht konsequent genug verteidigten. Doch davon ließen sie sich nicht unterkriegen und versuchten alles um selbst Treffer zu erzielen. Bei so einem Versuch wurden sie ausgekontert und der Gegner konnten noch ein Tor aus dem Spiel heraus erzielen. Das fiel ihnen sonst sehr schwer, weil unsere Jungs sehr gut hinten drin standen.
Sie ließen sich nicht dennoch nicht entmutigen und versuchten bis zur letzten Sekunde gegen zu halten. Am Ende reicht es leider nicht mehr für ein eigenes Tor.