Zurück aus der Sommerpause

Am Montag sind unsere Teams wohl erholt aus der Sommerpause gekommen. Sie starten motiviert in die restliche Feldsaison.
Der Fokus liegt nun wieder vollkommen auf die nächsten Spieltage.

Unsere Jungs starten zu erst wieder in den Wettkampf und spielen am Sonntag, den 11.08.2019, zuhause.
Sie würden sich über eine große Zuschauerzahl sehr freuen.

ein gelungener Sonntag

Am Sonntag absolvierten unsere Mädchen B ihr letztes Spiel vor der Sommerpause. Sie spielten zuhause gegen die Mädels von der Köpenicker Hockey Union. Neben den zahlreich erschienen Eltern erhielten Sie auch Unterstützung von den Damen und Herren von Marzahn. Gemeinsam organisierten Sie Bratwurst, Kuchen und Getränke um sich bei den Mädels für die gute Saison zu bedanken. Hierbei nochmal ein Danke schön an unsere Grillmeister, Nino Plog und Chris Heier.
Mit Stühlen bewaffnet platzierten sich die Damen und Herren gemeinsam mit den Eltern an der Spielfeldseite. Lautstark feuerten Sie unsere Mädchen an, die auch einen guten Start ins Spiel hatten. Sie konnten den Mädels von KHU gut die Stirn bieten und erkämpften sich einige gute Chancen. Doch leider waren es die Gegner, die die Gunst der Stunde nutzten und ein Tor verwandelten. Unsere Mädchen hielten das knappe 1:0 bis zur Halbzeit wacker. Die Trainer hielten in der Pause eine motivierende Rede um das Team nochmal genügend Kraft zu geben.
Der Beginn der zweiten Halbzeit war recht gut. Unsere Mädels erkämpften sich einige Chancen, blieben leider weiterhin torlos. Zum Ende hin schwanden ziemlich die Kräfte, was sich der Gegner etwas zu Nutze machte und vermehrt anlief. Dadurch gelang es Ihnen deutlicher in Führung zu gehen. Dennoch ließen sich unsere Mädchen nicht unterkriegen und versuchten sich mit den letzten Kräften dagegen zu stemmen.
Am Ende hat es leider nicht mehr gereicht. Wir bedanken uns bei KHU für das gute Spiel. Die Trainer zeigten sich sichtlich zufrieden und verabschiedeten die Kinder mit einem breiten Lächeln in die Sommerpause. Wo Sie danach wieder mit vollem Tatendrang in den Rest der Saison stürzen wollen.

tolles Turnier in Köpenick

Am 25. und 26.05.2019 fand das 10. Rübezahl Turnier beim Köpenicker Hockey Union statt. Selbstverständlich waren wir, wie auch schon in den vergangenen 9 Jahren zuvor, wieder mit am Start. Die Jungs und Mädchen von Marzahn und Blau-Gelb haben wirklich tolle Leistungen gebracht und haben ein Lächeln in die Gesichter der Trainer gezaubert. Alle drei Mannschaften zeigten wie wichtig der Zusammenhalt in diesem Sport ist. Das zelebrieren sich nicht nur auf dem Feld sondern auch abseits davon. An dem Wochenende verschwommen die Grenzen von den eigentlich unterschiedlichen Vereinen und wurden eins.
Die konstant besser werdenden Leistungen der einzelnen Teams schlug sich am Ende auch bei den Platzierungen aus. Wobei selbst ein hart um kämpftes Unentschieden am Ende von den Eltern von Marzahn, Blau-Gelb und KHU wie ein Sieg gefeiert wurde. Der Chor von klatschenden Händen zollte unseren Kindern den Respekt, den Sie für ihre harte Arbeit im Verlaufe des Turniers redlich verdient hatten. Besonders stolz sind wir über die Auszeichnung, die unser Torwart Constantin erhalten hat. Er wurde zum besten Spieler des Turniers in der Altersklasse Knaben B gekürt. Mit dem Pokal und den folgenden Platzierungen sind wir glücklich und zufrieden aus dem Turnier gegangen. Die Mädchen B erreichten den 7. Platz, die Knaben B erreichten den 5. Platz und die Knaben A erreichten den 2. Platz.
Mit dieser positiven Erfahrung gehen wir in die letzten Atemzüge der Feldsaison vor der Sommerpause und hoffen, dass wir dieses Gemeinschaftsgefühl auch darüber hinaus aufrecht erhalten können.

Ein kleiner Dank an den KHU für die wirklich tolle Ausrichtung des Turniers sowie ein Dank an alle Eltern die ihre Freizeit mit uns zusammen auf dem Hockeyplatz verbracht haben.

Ergebnisse

Mädchen B Knaben B Knaben A
Rotation Prenzl.Berg – Marzahn/Blau-Gelb  2:0 Marzahn/Blau-Gelb – Rotation Prenzl. Berg  0:0 Marzahn/Blau-Gelb – SHTC  0:5
Falkensee – Marzahn/Blau-Gelb  4:0 Marzahn/Blau-Gelb – KHU  2:2 Marzahn/Blau-Gelb – KHU  0:2
Marzahn/Blau-Gelb – CfL  0:2 Marzahn/Blau-Gelb – CfL  0:2 SHTC – Marzahn/Blau-Gelb  2:1
KHU – Marzahn/Blau-Gelb  3:0 Marzahn/Blau-Gelb – KHU I  1:0 Marzahn/Blau-Gelb – KHU 2:0
Marzahn/Blau-Gelb – SHTC  0:3 Marzahn/Blau-Gelb – CfL 1:1 n. P. 1:0
KHU I – Marzahn/Blau-Gelb 0:0

guter zweiter Spieltag

Am Samstag, den 18.05.2019, haben unsere Jungs ihren zweiten Spieltag bestritten. Trotz der Umstände, dass viele feste Spieler abgesagt haben und dadurch einige nicht so erfahrene Spieler ins Team rückten, können wir stolz auf das geleistete sein. Relativ schnell gerieten wir mit 3:0 in den Rückstand. Doch das ließ unseren Kampfgeist nicht schrumpfen. Wir kamen auf das 3:3 heran. Allerdings hatten am Ende unsere Gegner vom Mariendorfer HC 2 das letzte Quäntchen Glück und sie trafen das Tor zwei mal mehr als wir. Dennoch zeigte sich Trainergespann sichtlich zufrieden mit der Leistung von der Mannschaft. Sie sind davon überzeugt, dass sie sich immer weiter steigern werden.

Unsere Jungs gehen nun erst einmal in die Sommer-Spielpause. Für sie geht die Saison am 11.08.2019 gegen Argo zuhause weiter.

Sportfest der Vielfalt

Am Freitag, den 17.05.2019, fand ab 16 Uhr im Stadion Wuhletal (Teterower Ring 71, 12619 Berlin) das Sportfest der Vielfalt des Bezirks Marzahn-Hellersdorf statt. Gemeinsam mit vielen anderen Sportarten hatten wir die Chance nutzen Euch unseren Sport ein bisschen näher zubringen. Das Fest war sehr gut besucht und unsere fleißigen Helfer am Stand hatten alle Hände voll zu tun.
Auch wenn wir ziemlich viele Flyer an den Mann bringen konnten, werden wir erst in den nächsten Wochen sehen wie viele Kinder wirklich zu einem Schnuppertraining vorbei kommen.

Leider kein Geschenk zum Muttertag

Am Muttertag versammelten sich die Mädchen B und Knaben B zuhause zum ersten Doppelspieltag der Saison. Doch leider konnten Sie den zahlreich erschienen Müttern kein besonderes Geschenk machen. Beide Teams unterlagen in ihren jeweiligen Spielen. Dennoch waren die Trainer sichtlich zufrieden. Sowohl die Mädchen als auch die Jungs zeigten den typischen Kampfgeist und den Willen Berge zu versetzen. Für die wenigen Trainingseinheiten zeigten sich beide Mannschaften als ein relativ gut zusammengewachsene Team. Hierbei nochmal ein Dank an die Mädchen und Jungs vom SV Blau-Gelb, dass sie diese Saison ebenfalls mit uns bestreiten. Doch der Spieltag beider Teams offenbarte noch einige Schwachstellen bei unseren Spielern. An diesen wollen die Trainer in den nächsten Wochen feilen und dann weiter angreifen. Rundum kann man sagen, dass unsere Mädels und Jungs auf einem guten Weg sind und die letzten Schwierigkeiten werden sie gemeinsam auch noch meistern.

Unsere Jungs spielen am 18.05.2019 um 12 Uhr ihr nächstes Spiel. Während die Mädels erst mal eine Spielpause bis zum 16.06.2019 haben. Dann spielen Sie wieder zuhause und freuen sich über jede Unterstützung.

doppelter Heimspieltag

Am Sonntag, den 12.05.2019, findet auf dem Sportplatz des Wilhelm-Siemens-Gymnasium der Saisonauftakt mit einem Doppel-Heimspieltag statt.
Um 12 Uhr starten unsere Mädchen B im Spiel gegen Z88 und um 13:30 Uhr folgt das Spiel der unserer Knaben B gegen den TC Blau-Weiß.

Die Teams würden sich über eine große Unterstützung auf dem heimischen Platz sehr freuen!

Dankeschön an Familie Lacher

Die Abteilung Hockey, vertreten durch Dorothea Horbert und Jörg Hößler, bedankt sich bei der Familie Lacher für die erhaltene Spende.
Diese ist eine große Unterstützung für unsere Mannschaften.

 

 

Hallenabschlussturnier der Damen und Herren in Spandau am 23./24.3.19

Ein tolles Turnier mit sehr viel Abwechselung!

Am Wochenende haben unsere Damen (500 gr. Gehacktes)  und Herren (Best of the Rest) ihr Abschlussturnier beim Spandauer HTC absolviert. Das erste Spiel absolvierten unsere Herren, die als bunt zusammengewürfelte Truppe ihren Mann standen. Sie starteten ein wenig unsicher, konnten aber im Laufe des Turniers an Sicherheit gewinnen. Dafür das dieses Team gerade mal 1 Training gemeinsam gespielt hat, zeigten sie einen unerschüttlichen Kampfgeist für einander. Unsere Damen starteten als zweites ins Turnier. Auch sie erwischten einen holprigen Start ins Spiel. Sie brauchten eine Weile bis sie sich auf ihre großen Stärken besinnten und erneut versuchten anzugreifen.

Am Samstag Nachmittag begrüßten und verabschiedeten beide Teams jeweils einen Spieler. Die Herren begrüßten Alex als neues Teammitglied. Der von nun an den Spitznamen „Das Küken“ trägt. Bei den Damen wurde es ein bisschen emotionaler. Nach diversen gemeinsamen Jahren verabschiedete sich die Torhüterin Sonja Kappel von ihren Mädels um erst einmal ein halbes Jahr in Chile zu verbringen und anschließend im Süden Deutschlands weiter zu studieren. Auch hiermit möchten wir uns bei dir ganz herzlich bedanken !

Herren Damen
Fruityman United – Best of the Rest  6 : 0 500 gr. Gehacktes – ATV Leipzig  1 : 2
Best of the Rest – Tief Blauuu Aurich 1 : 1 STK – 500 gr. Gehacktes 2 : 1
Best of the Rest – Berliner Bären 2 : 6 500 gr. Gehacktes – Hamburger Schläger 2 : 2
Spandau & Friends – Best of the Rest 4 :0 500 gr. Gehacktes – Hauptstadtmädels I 2 : 3
Best of the Rest – Ajax Lattenstramm 1 : 8 Z 88 – 500 gr. Gehacktes 3 :1
Hauptstadtmädels II – 500 gr. Gehacktes 0 : 2

Am Sonntag starteten beide Teams ein bisschen lockerer in ihre letzten Spiele und konnten mit vollem Ehrgeiz unter Beweis stellen, wozu sie als Team in der Lage sind. Ein besonderes Augenmerk kann dabei auf Sarah Hößler gelegt werden. Sie stellte sich selbst 3 mal als Penaltyschützin zur Verfügung und konnte alle drei Schüsse im Tor versenken.

Am Ende platzierten sich jeweils beide Mannschaften wohlverdient  auf einem grandiosen 4. Platz.